Projekte
Ansprechpartner
Projekte:

Tobias Henrichs

Tel.:     02292-601-136
Fax:      02292-601-296
Rathausstraße 12,
51570 Windeck
Rathaus II, Zimmer 53
Ansprechpartner
Veranstaltungen:

Anja Wirths

Tel.:     02292-601-152
Fax:      02292-601-296
Rathausstraße 12,
51570 Windeck
Rathaus II, Zimmer 57
http://www.windeck-bewegt.de/windeck-wirtschaft/projekte/projekte.html
Seit 2005 lädt die Gemeinde Windeck mit Unterstützung der ortsansässigen Banken zu einem regel-
mäßigen, persönlichen Gesprächsaustausch ein.
Auf die gegenwärtigen sowie zukünftigen, demografischen,  
wirtschaftlichen und verkehrlichen Herausforderungen sowie  
den Klimawandel reagiert die Gemeinde Windeck mit der  
Teilnahme an entsprechenden Struktur- und Förder-
programmen.

Die sich daraus ergebenden Aspekte und Maßnahmen wirken  
sich bedeutend auf den Gesellschaftszweck der  
Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Windeck  
mbH aus.



Hier erhalten Sie detaillierte Infos über die Projekte:
Sei es zum Windecker Wirtschaftsforum oder zum  
Windecker Unternehmerfrühstück, hier wird Windecker  
Unternehmen, Vertretern aus Finanzen, Wirtschaft und  
Politik, sowie Vereinen und interessierten Privatpersonen  
die Gelegenheit angeboten, sich in lockerer Atmosphäre  
persönlich kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen  
und/oder zu vertiefen

Nicht zuletzt entstehen aus diesen Runden Ideen, wie  
sich Windeck als Wirtschaftsstandort stärken und  
verbessern kann.
Externe, fachkundige Referenten/in runden die Veranstaltung mit Vorträgen zu aktuellen Themen und  
ggfls. Fördermöglichkeiten ab. Wie zum Beispiel:
„Was alles braucht der ältere Mensch, um gerne und lange in seinem gewohnten, sozialen Umfeld wohnen bleiben zu wollen und zu können?"
„Mittelstand und Handwerk in stürmischer Zeit - wie geht’s weiter? “
„Kundenorientierung im Mittelstand - Vorbild oder Nachzügler?“
„Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informatio-nen“.
„Der E-Postbrief - neue Impulse für das E-Government“
„Erfolgreiche Marketingstrategien für kleine und mittelständische Unternehmen“
„Mitarbeiterbindung und -motivation“
„Förderbanken - Neuausrichtung der Produkte zur Mittelstandsfinanzierung
„Erbschaftssteuerreform und Abgeltungsteuer“
„Wie können sich Unternehmen für die Zukunft aufstellen, um Mitarbeiter zu binden und um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern?“

Rückblick

Windecker Unternehmerfrühstück 2018

Wie können sich Unternehmen für die Zukunft aufstellen, um Ihre Mitarbeiter zu binden und um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern? Pressetext und Bilder

Erstmals in 2019 veranstaltet die Wifö Windeck GmbH zusammen mit dem jobcenter rhein-sieg unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Windeck die Job- und Ausbildungsbörse (JAB) im Besucher- und Kulturzentrum `kabelmetal´.
Job- und Ausbildungsbörse 2019
Pressetext und Bilder
Veranstaltungen
Die Börse soll dazu beitragen, die Lage des strukturschwachen östlichen Kreisgebietes zu verbessern. Die Veranstaltung soll einerseits Firmen und Unternehmen im östlichen Rhein-Sieg-Kreis wie Eitorf, Ruppichteroth und Windeck sowie in den umliegenden Gemeinden Waldbröl, Morsbach und den Kommunen in Rheinland-Pfalz ansprechen. Andererseits soll sie sich an alle Job- und Ausbildungsplatzsuchenden wenden.

In Kooperation mit der Wifö Windeck GmbH und dem jobcenter, dem Schulamt des Kreises, der Industrie und Handelskammer und der Handwerkskammer wird für Arbeits- und Ausbildungssuchende sowie für Unternehmer ein vielfältiges Angebot an Informationen und Workshops geplant.
Weitere Infos folgen Anfang des neuen Jahres.


Job- und Ausbildungsbörse 2020

Am Donnerstag, 01.10.2020 findet von 9 bis 15 Uhr die Job- und Ausbildungsbörse in der Halle von kabelmetal in Windeck-Schladern (Schönecker Weg) statt.

Die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Windeck mbH (Wifö) ist Veranstalter in Kooperation mit dem dem jobcenter Rhein-Sieg.
Die Gemeinde Windeck übernimmt die Schirmherrschaft für die Veranstaltung.
Windecker Wirtschaftsforum  / Unternehmerfrühstück
Kostenfreies Webinar
11. Februar 2020,
14:00 bis 15:00 Uhr: Webinar: Elterngeld - Basiswissen für Ihr Personalgespräch
Vielfalt und Vernetzung  der Windecker Unternehmer und Freiberufler im Mittelpunkt

Über 100 Gäste folgten am 08.01.2020 der Einladung zum 1. Neujahrsempfang der Windecker Unternehmer und Freiberufler in das Besucherzentrum kabelmetal in Windeck Schladern.
Als Gastgeberin begrüßte Bürgermeisterin Alexandra Gauß Landrat Sebastian Schuster und CDU-Landtagsabgeordneten Björn Franken, Hauptgeschäftsführer der IHK Bonn Rhein-Sieg Dr. Hubertus Hille und Kreiswirtschaftsförderer Dr. Hermann Tengler sowie die führenden Vertreter der Regionalbanken.
Einen besonderen Dank richtete sie an die zahlreich erschienenen Windecker Unternehmer und Freiberufler  aus den verschiedensten Branchen sowie an Vertreter und Ansprechpartner aus Politik, Verwaltung, Finanzen und Kultur, die sich die Zeit nahmen, um im gemeinsamen Austausch Ideen und Anregungen zu finden, die den Wirtschaftsstandort `Windeck´ stärken und weiter entwickeln.

Der Empfang stand ganz im Focus der Unternehmer und Freiberufler, die in einem drei-minütigen Stand-UP sich und ihre Geschäftstätigkeit vorstellen konnten. Die Teilnehmer nutzten diese Möglichkeit der Präsentation, so dass Einblicke in Tätigkeiten des produzierenden Gewerbes, des Groß- und Einzelhandels, der Landwirtschaft, der Bildung und Kultur sowie Gesundheit und Tourismus gewährt wurden. Die fünfzehn Minuten lange Pause wurde rege genutzt, um bei Kaffee, Sekt und einem Imbiss, persönlich ins Gespräch zu kommen, gewonnene Eindrücke zu vertiefen und Erfahrungen auszutauschen.

Das lockere und ungezwungene Format dieser Veranstaltung wurde durchweg als sehr positiv empfunden. Erstaunt über die Vielfalt der in Windeck angebotenen, gewerblichen Leistungen ist der Wunsch auf Wiederholung geäußert worden. Ferner besteht Interesse daran, den Veranstaltungsort in Windecker Betriebe zu verlegen und somit einen `Blick hinter die Kulisse´ zu gewähren.
Als ein Thema für weitere Veranstaltungen der Wirtschaftsförderung wurde angeregt, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie kann „Windeck“ als Marke vermarktet werden? Darunter können Akteure aus den verschiedensten Bereichen (Tourismus, Kultur, Dienstleistung, Handel etc.) eingebunden werden.
Bei Änderungs- oder Ergänzungswünschen stehen die Mitarbeiter aus dem Sachbereich Wirtschaftsförderung, Tel. 02292/601-136 oder 601-152 gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.
Im Sinne einer besseren Vernetzung ist auf Wunsch aller Teilnehmer hier eine Liste der anwesenden Betriebe und Freiberufler hinterlegt.